Tanztheater Jena e.V.

http://tanztheater-jena.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/479326AChorusLine5.jpg http://tanztheater-jena.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/398971ancora_li_amo_2.jpg http://tanztheater-jena.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/728972klezmer_1.jpg http://tanztheater-jena.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/592021milln_1.jpg http://tanztheater-jena.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/971828steam_heat_1.jpg http://tanztheater-jena.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/898118grease_1.jpg
Tanztheater Jena e.V.

Tanztheater ließ Luftballons fliegen

„Wann ist es denn endlich so weit?“, drängelte Charlotte während der Tanzstunde herum. Schon seit Wochen übte die Vierjährige fleißig mit 20 anderen Tänzerinnen eine Choreographie ein. Nun kann sie es kaum erwarten, auf die Bühne zu gehen und das Gelernte ihren Eltern zu zeigen.
Das Kinderprogramm stellte den zweiten Teil der Jubiläumsfeier des Vereins dar. Schon am 16. April hatte das Ensemble gemeinsam mit vielen ehemaligen Mitgliedern mit „Retro-Per-spektive“ einen tänzerischen Blick zurück in die lange Vereinsgeschichte gewagt. 
50 Jahre... Viele verschiedene Generationen haben das Tanztheater begleitet und geprägt. Seit 1990 können sich auch Kinder im Verein engagieren. Wichtig ist es dem Tanztheater dabei, ihrem Publikum eine Geschichte zu erzählen. Der Vereinsname ist also Programm.
Bevor es soweit war, mussten aber alle Tänzerinnen noch eifrig proben. Während die Größten mit vierzehn Jahren bereits routiniert auf den Auftritt zuarbeiteten, zeigten sich bei den Jüngsten mit drei Jahren schon jetzt die ersten Anzeichen von Lampenfieber. Auch Charlotte überlegte: „Vielleicht traue ich mich dann doch nicht auf die Bühne.“ Doch Kneifen war nicht. Am 26. Juni eroberten 150 Tanzkinder den Großen Saal des Volkshauses. Als Höhepunkt des diesjährigen Programms stiegen Luftballons bespickt mit den größten Wünschen der Kinder in die Luft. Charlotte hatte schon viele Ideen dafür gesammelt. Verraten wollte sie diese nicht. „Sonst gehen sie doch nicht in Erfüllung.“

 

Text: Christin Babin/Tanztheater Jena